Aufgemerkt

imageVielleicht geht es Ihnen auch so? Sie haben sich kaum an eine Aufgabe gesetzt, schon unter­bricht eine E-Mail, eine SMS oder ein Anruf Ihre Konzentra­tion. Ein paar Momente küm­mern wir uns darum und kehren wieder zurück zu unserer ei­gentlichen Aufgabe. Nur Minuten später sorgt die nächste dring­liche Meldung für eine weitere Unterbrechung.

So geht es den ganzen Tag und an seinem Ende fühlen wir uns wie gerädert. Die Arbeit an unserem Projekt war wie ein ständiger Hindernislauf.

Dummheit ist der Unterbrechung Lohn

In zahlreichen Versuchen wurde nachgewiesen, dass die ständigen Unterbrechungen unseren effektiven IQ um 10 Punkte und mehr senken. Das ändert zwar nichts an unserer eigentlichen Intelligenz, aber bei der ständig unterbrochenen Arbeit stellen wir uns dümmer an als wir könnten.

Droge Unterbrechung

Allerdings gewöhnen wir uns an die vielen Unterbrechungen. Unsere Aufmerksamkeitsspanne ist in den letzten Jahren immer weiter gesunken. Inzwischen brauchen wir die Unterbrechung. 😮

(Hier kommt die Unterbrechung des Artikels)

So fühlen sich viele Menschen durch Werbeunterbrechungen im Fernsehen nicht mehr gestört. Im Gegenteil: Sie helfen ihnen, die Handlung des gesehenen Films besser zu verstehen.

Gezielte Unterbrecher

Filmemacher in Hollywood gehen darauf explizit ein. Lange Handlungsstränge gibt es immer seltener. Stattdessen werden Aussagelose Action- und Sexszenen als Unterbrecher hineingemixt. Trotzdem geben rund 30 Prozent der Zuschauer an, dass Sie einen Film beim zweiten Sehen wesentlich besser verstehen. 😮

Gebrochene Entscheidungen

Hat unsere gesunkene Aufmerksamkeitsspanne Auswirkungen auf unsere Entscheidungen?

Auf den eigentlichen Wahlvorgang hat es keinen Einfluss. Denn der braucht nur Millisekunden.  Aber bei komplexen Problemen müssen wir unter Umständen längere Zeit einen Gedanken verfolgen und durchdenken. Das Gleiche gilt für die Lösungsfindung. Zwar entstehen Lösungsideen meistens ad hoc. Aber ihre Optimierung erfordert gedankliche Tiefe.

Ob und wie das unsere Entscheidungen verändert, muss am Ende jeder für sich selbst entscheiden.

Methoden im Aufwind

Ich denke, dass methodische Entscheidungsverfahren dadurch in Zukunft wichtiger für uns werden.

Wenn Sie diesen Artikel bis zum Ende gelesen haben, spricht das für Ihre Aufmerksamkeitsspanne. 🙂