Die Ich-Sender – eine Rezension

Das erste Buch über Social Media war 1997 noch kostenfrei aus dem Internet herunter zu laden. Von Zeit zu Zeit lese ich aktuelle Bücher zum Thema, um meinen eigenen Wissensstand zu testen.

Wolfgang Hünnekens ist Public Relations Profi bei Publicis Berlin und verkauft sich als Vorreiter in Sachen digitaler Kommunikation.

Sein Buch “Die Ich-Sender – das Social Media-Prinzip” richtet sich laut Klappentext an Kenner und Novizen. Für den Novizen hält das Buch viele interessante Einblicke parat.

Viele andere Bücher überfordern den social media unerfahrenen Leser. Das macht Hünnekens nicht. Die andere Seite der Medaille: Der “Kenner” findet wenig Neues.

Trotzdem gibt es gute Gründe, warum auch Letzterer dieses Buch im Regal hat. Doch dazu später mehr.

Inhalt

Inhaltlich gut aufgehoben ist das Buch ganz sicher bei Führungskräften. Sie verschaffen sich einen ersten Einblick, um bei Besprechungen mitreden zu können bzw. um die Leute vom Marketing mit der Ausarbeitung einer entsprechenden Strategie zu beauftragen.

Das Buch deckt Weblogs, Twitter, Wiki und YouTube ab und geht kurz auch auf Netzwerke von Facebook bis XING ein. Praxisgeschichten und -Fälle lassen die Lektüre nicht langweilig werden.

Präsentation

Dank eines sehr lockeren Schreibstils liest sich das Buch schnell. Teilweise übertreibt es der Autor aber und kommt dann etwas flapsig herüber.

Der Überblicksleser findet in den Fazit-Kästen am Ende der Kapital alle wichtigen Informationen. Kleine Illustrationen lockern das Buch auf.

Nutzen

Für die Zielgruppe der bisher unbeleckten Führungskräfte hat dieses Buch einen unbestreitbaren Nutzen als Einführung und zum Aufrütteln.

Für eine Anleitung zum Einsatz von social media taugt es hingegen nicht, weil ihm dazu die inhaltliche Tiefe fehlt.

Inhaltlich wird der “Kenner” von diesem Buch nicht profitieren können. Aber es lohnt sich trotzdem, ein Exemplar im Bücherregal zu haben.

Denn zukünftig können wir uns alle Erklärungen sparen, warum wir so viel Zeit und Geld in social media investieren.

Stattdessen drücken wir dem Fragesteller einfach Wolfgang Hünnekens  Themen-Einführung in die Hand und schaffen ohne viel Aufwand das notwendige Verständnis.  🙂

image

Die Ich Sender. Das Social Media-Prinzip – Twitter Facebook & Communities Erfolgreich Einsetzen, Wolfang Hünnekens, Business Village, Göttingen 2009.