Entscheidungsrelevante Information

Nach Einschätzung von Vorstand und Aufsichtsrat besitzt die HRE-Aktie gegenwärtig einen inneren Wert, der deutlich über dem Angebotspreis von 22,50 Euro je Aktie liegt.

Der Aktionär Online am 23. Mai 2008

Das kann man wohl laut sagen. Denn dem Bundesfinanzminister ist das Institut bereits 102 Mrd Euro an Hilfen wert gewesen. Also viel mehr als zum Einstieg von J.C. Flowers, als die gesamte Bank mit ca. 4.6 Mrd Euro bewertet war. 🙂 Aber wie wir jetzt wissen, ist das erst der Anfang. Denn mit der Verstaatlichung schmeißt Steinbrück dem schlechten Geld noch das gute hinterher. 😡

4 Kommentare
  1. Alexander
    Alexander says:

    Das Schlimme daran: Dieses Desaster war von Anfang an abzusehen, ein Blick in die veröffentlichte Bilanz und die dort aufgeführten kurz-, mittel- und langfristigen Verbindlichkeiten hätte dazu gereicht. Nun frage ich mich: Hat die niemand gelesen? Oder nicht verstanden? Oder ist hier irgendwer irgendwelchen Heilsversprechen aufgesessen? Eigentlich alles drei gleich daneben. 🙁

  2. Kai-Jürgen Lietz
    Kai-Jürgen Lietz says:

    Wir sind doch eine Gesellschaft der Benchmarker. Wir sollen nicht mit dem zufrieden sein, was wir erreicht haben sondern uns mit dem Wettbewerber vergleichen. Sonst zählt es nicht. 🙂

    Vermutlich war Lehmann Brothers der Benchmark 😯

  3. Alexander
    Alexander says:

    Gestern sagte jemand im TV, weiß nicht mehr, wer es war: “Derjenige, der die 300 Millionen-Überweisung der Kfw verantwortet hat ist ja angesichts der aktuell gehandelten Summen ein boni-würdiger High Potential.”

  4. Kai-Jürgen Lietz
    Kai-Jürgen Lietz says:

    Ich hätte den Banken kein Geld zur Rettung zur Verfügung gestellt. Alle Berater, die dazu geraten haben, wollten sich nicht in die Nesseln setzen. Denn die Auswirkungen einer Rettung sind bekannt. Die Auswirkungen einer marktgerechten Regulation mit Pleiten usw. sind es nicht. 😮

Kommentare sind deaktiviert.