Sich gegen das Aufschieben entscheiden

498 Beiträge Was hat Aufschieberitis mit Entscheiden zu tun? Eigentlich nicht sehr viel, außer dass wichtige Entscheidungen auch gerne einmal aufgeschoben werden.

Letzte Woche machte mich meine Frau auf einen Bericht im Economist aufmerksam. Danach schieben wir Aufgaben umso eher auf, je abstrakter sie gestellt werden.

Das ließ mich aufhorchen. Denn aus meinen Coaching-Erfahrungen weiß ich genau, dass sich Entscheider umso schwerer tun, eine gute Entscheidung zu treffen, je weniger genau sie wissen, was sie wollen.

Die Aufschieberitis-Studien bestätigen das.

Was heißt das für uns als Entscheider?

Bevor wir in eine Entscheidung gehen, sollten wir äußerst genau erarbeiten, was wir wollen, uns dann die Alternativen dazu schaffen, uns soweit nötig, Unterstützung sichern und unsere Entscheidung treffen.

Der Anfang aber, ist das Wissen was wir wollen.

Wie lange wollen Sie noch darauf warten?