Beiträge

image Jedes Jahr stellt Weihnachten die ultimative Ziellinie des Jahres dar. Wir hetzen diesem Fixpunkt entgegen und werden mit mehr oder weniger hängen­der Zunge dieses Datum errei­chen.

Vorher müssen wir noch viele Aufgaben erledigen. Zum Bei­spiel Geschenke für unsere Lieben kaufen. Das ist nicht ganz einfach. Denn was sollen wir nur kaufen, damit viele Augen unter dem Baum vor Freude leuchten und nicht aus anderen Gründen?:shock:

Weiterlesen

In diesem Video geht es um Bernhard Meier, der scheinbar eine großartige Chance nach der anderen hat und trotzdem nichts für sich daraus macht. Im Gegenteil: Er ärgert sich, dass er immer das macht was andere von ihm wollen …

Die Entscheider-Bibel finden Sie zum Beispiel hier.

Entscheider-BibelDer folgende Text ist schamlose Selbstpromotion. Schamlos deshalb, weil ich voll und ganz dazu stehe. 🙂

Letzte Woche war der offizielle Erscheinungstermin meines neuen Buches “Die Entscheider-Bibel“. In der Regel brauchen die Bücher dann noch immer eine Woche, bis sie auch im Handel auftauchen.

Ich habe hier ja schon einmal die Einleitung veröffentlicht.

Dieses Buch enthält alles, um Entscheider erfolgreich zu machen.

Wer braucht dieses Buch?

Dieses Buch lesen alle, die Erfolg zu ihren eigenen Bedingungen haben wollen und die die ständigen Kompromisse satt haben.

Denn dieses Buch lesen Sie nicht einfach nur durch. Für jeden wichtigen Bereich, wie etwa, die eigene Mission zu entdecken oder eine eigene Zehnjahres-Vision zu entwickeln, finden Sie Workshops, mit deren Hilfe Sie sich selbst weiterentwickeln.

Ein Buch für den zukünftigen Macher

Leser, die dieses Buch gründlich durchgearbeitet haben, könnten bald zur Liga der Macher gehören. Also der Menschen, die wirklich etwas bewegen.

Für die tägliche Entscheider-Praxis finden Sie Checklisten, mit deren Hilfe Sie auf einen Blick sehen, was Ihnen zu einer erfolgreichen Entscheidung noch fehlt.

Aber auch für die schnelle Hilfe in einer vielleicht vertrackten Situation finden Sie schnell Rat.

Denn den Teil  “Entscheider-ABC” habe ich genau für diese Fälle geschrieben. Dort finden Sie zum Beispiel in “Entscheidungssituationen A-Z” Entscheidungen wie etwa “Aufgeben”, Joint-Venture”, “Finanzierung”, “Entlassung”, “Karriere” und viele andere mehr beschrieben.

Klare Querverweise lenken Sie dann zu den Einzelstellen im Buch, die Sie kennen müssen, um mit Ihrer Entscheidungssituation umgehen zu können.

Ich bin auf dieses Buch sehr stolz. Denn ich konnte in ihm das eine oder andere besser machen, was ich nach dem ersten Buch lieber anders gemacht hätte.

So kommen in diesem Buch auch intuitive Entscheider (Bauchentscheider) nicht zu kurz. Zum Beispiel erkläre ich mit der Risikobilanz eine visuelle Entscheidungsmethode für intuitive Entscheider. Ich räume zudem mit allerlei Halbgarem auf, was da in letzter Zeit über intuitives Entscheiden veröffentlicht wurde. Seien Sie gespannt!

Macht auch als Geschenk eine gute Figur

Die Entscheider-BibelDas Buch liest sich nicht nur gut, es ist auch eine Augenweide, wie ich bereits berichtet hatte. Daher eignet es sich auch als ein besonderes Geschenk für eine ganz besondere Person. 🙂

Also: Worauf warten Sie noch? Auf dieses Buch haben Sie vermutlich Ihr halbes Leben lang gewartet. Gehen Sie in die nächste Buchhandlung und kaufen Sie den Gold-Schatz für Macher oder klicken Sie hier für eine Amazon Bestellung.

Die Entscheider-Bibel Im Leben eines Autoren gibt es so einige Highlights. Unübertroffen ist jedoch der Moment, wenn man das eigene Werk erstmals in den Händen halten kann. 🙂

Offiziell erscheint die Entscheider-Bibel erst am 5. März. Aber ich habe mein Vorabexemplar bereits heute mit der Post bekommen. Der Verlag hat keine Kosten und Mühen gescheut und dem Cover eine Goldfolie spendiert, sowie ein sog. Kapitelbändchen in rot.

Mein Lektor Martin Janik wird nicht müde zu betonen, dass ich ein ausgesprochen hochwertiges Buch mit einem großen Lesernutzen geschaffen habe. Da wollte sich der Verlag dann wohl auch nicht lumpen lassen. 🙂

Die Entscheider-Bibel  Rückseite Mich jedenfalls freut es. Man möchte das Buch direkt in die Hand nehmen. Es hat eine geradezu magische Anziehungskraft. Ein Hoch auf den Carl Hanser Verlag! Als Autor kann ich nur mein Bestes geben, dass der Inhalt überzeugt, aber das Cover schafft im Buchladen oft erst das Interesse.

Na? Wollen Sie nicht auch so ein schönes Buch in den Händen halten? 🙂

Weitere Beiträge zur Entscheider-Bibel:

Ein kleiner Appetizer für das Frühjahr!