Beiträge

image Wir leben in einer einzigartigen Zeit. Wir sind frei. Wir  kontrollieren unsere Volksvertreter. Informationen stehen uns in nahezu unbeschränkter Menge und Qualität zur Verfügung.

Unsere Geburt bestimmt nicht, was wir im Leben werden. Lesen, Schreiben, Höhere Mathematik, Fremdsprachen und Vieles mehr lernen wir kostenfrei in unseren Schulen.

Wir haben Email, Handy, Soziale Netzwerke und einen Technik-Wohlstand, den sich frühere Könige noch nicht einmal durch den Einsatz von Leibeigenen leisten konnten.

Gefangene ihrer Entscheidungen

Doch das sind nur die Nebenbedingungen unter denen wir leben. Was wir daraus machen, bleibt ganz allein uns selbst vorbehalten.

Weiterlesen

image “Wissen ist Macht “ – Dieser Ausspruch stammt von dem englischen Philosophen Sir Francis Bacon. Das sollte uns alle motivieren, nach immer  mehr Wissen zu streben.

Aber ist das heute noch der Fall? In einer Wissensgesellschaft wie der unsrigen scheint das Wissen oft ein Hindernis zu sein. Immer wieder treffe ich Menschen, die bereits “alles” wissen. Sie wollen nicht durch Grundlagen gelangweilt werden, sondern brauchen etwas Neues.

Die sinnlose Hatz nach immer neuem Wissen

Das ist natürlich Unsinn. Denn wir alle sind Wissensriesen und Anwendungszwerge. Würden wir täglich unser Wissen in die Tat umsetzen, wäre diese Welt eine andere. Oft sind es dabei die Grundlagen, die wir auf unserer Hatz nach immer neuem Wissen vernachlässigen. Das macht es dann auch schwer, es in die Tat umzusetzen.

Schätzen wir doch einmal, wie viel Prozent unseres Wissens wir umsetzen. 50 Prozent, 10 Prozent, 5 Prozent oder gar nur 3 Prozent?

Weiterlesen