Beiträge

imageTestosteron macht viele Männer erfolgreich. Mut und der Wille die Dinge kompromisslos umzuset­zen, komme was da wolle, macht es zur natürlichen Erfolgsdroge der Macher. Allerdings hat sie auch ein paar Nachteile …

Vor einiger Zeit bin ich einem testosteronstrotzenden Anwalt begegnet. Wir Männer haben in der Regel meist genug davon. Aber er war schon ein besonde­res Exemplar.

Der Herr der Ringe

Schon bei der Begrüßung wollte er mir zeigen, wer der Herr im Ring ist. Nachdem ich meine Hand diesem zupackenden Wesen entrissen und in Sicherheit gebracht hatte, ging es allerdings erst richtig los.

“Sie glauben also mir noch etwas über Entscheidungen erzählen zu können?” Die Frage war mehr eine Feststellung.

“Ich will Ihnen mal etwas sagen. Ich entscheide seit über 50 Jahren und den größten Teil der Zeit habe ich das bestimmt besser gemacht als Sie”, fuhr er fort.

Ein offenes Ohr

“Na dann erzählen Sie doch mal”, antwortete ich.

Damit hatte er nicht gerechnet. “Ja … wie? … Ach so!”

Neben seinen vielen Vorteilen hat Testosteron einen großen Nachteil. Wer unter seinem Einfluss steht, neigt zum Tunnelblick und kann daher auch gut aus dem Konzept gebracht werden.

Weiterlesen

image Ungeduldige Zeitgenossen sind für ihre Umwelt nicht angenehm. Trotzdem gilt Ungeduld als vernachlässigbare Alibischwäche im Einstellungsinterview. Völlig zu unrecht.

Wir alle kennen sie. Die Menschen, die uns niemals in Ruhe arbeiten lassen, die alle Ergebnisse gleich wollen und denen es egal ist, dass wir andere dafür vernachlässigen müssten. Die Ungeduldigen.

Genauso gibt es aber auch die Menschen, die Ungeduld geradezu provozieren. Menschen, die sich im Zeitlupentempo zu bewegen scheinen, unnütze Umwege gehen und trotz ihrer Behäbigkeit nicht sorgfältig genug arbeiten, um beim ersten Wurf gleich das richtige Ergebnis zu produzieren. 😮

Dann werden wir alle schnell zum Ungeduldigen, auch wenn es sonst nicht unsere Gewohnheit ist.

Im Falle von Entscheidungen geht der Schuss allerdings nach hinten los.

Weiterlesen