Beiträge

image Eine Entscheidung ist wie der gelöste Schuss einer Pistole. Letzteren bekommt man nicht mehr in den Lauf zurück und zum Entscheidungszeitpunkt können wir auch nicht mehr zurückkehren.

Wie heißt es so schön? Wir steigen niemals in denselben Fluss.

Berufsrisiko

Mein Beruf bringt es so mit sich, dass ich immer wieder Menschen spreche, die liebend gern ihre Entscheidung rückgängig machen würden.

Zum Beispiel haben wir ohne es zu wissen den einzigen Know-How-Träger einer Arbeitsgruppe fristlos entlassen. Jetzt stümpert das Team vor sich hin und verärgert den Kunden.

Dumm nur, dass der wertvolle Mitarbeiter geopfert wurde, weil er sich respektlos über seinen Chef geäußert hatte, ohne zu wissen, dass dieser gerade hinter ihm steht und zuhört!

Was würde wohl passieren, machte dieser Chef seine Entscheidung nun rückgängig?

Weiterlesen

© Irata - Fotolia.com

Wer heute eine Entscheidung trifft, will damit seine Zukunft gestalten. Je freier und unabhängiger wir dabei sind, desto besser. Denn unter dem Zwang der Verhältnisse kommen oft nur schlechte Kompromisse zustande.

Doch wenn es um konkrete Entscheidungen geht, spielt oft die Vergangenheit eine dominante Rolle.

Weiterlesen