Seien Sie dabei: Mutmachertag 2009

© dwphotos - FOTOLIA

Letzte Woche entstand auf dem dem offiziellen Frankfurter XING Afterwork Networking eine spannende Idee. Damit sie Realität wird brauche ich Ihre Unterstützung und Ihr Netzwerk.

Schlechte Nachrichten verbreiten Angst

Bestimmt haben Sie sich auch schon darüber geärgert: Die kollektive negative Berichterstattung der Medien über die Finanz- und Wirtschaftskrise. Angeblich geht es dabei um Information. Entscheider müssen ja wissen, was auf sie zu kommt. Aber es ist doch nun wirklich egal, ob die Wirtschaft um zwei, drei oder gar vier Prozent schrumpft. Die meisten Unternehmen sind jetzt ohnehin in die Angststarre verfallen und entlassen Mitarbeiter, die sie bald wieder brauchen werden.

Ich weiß es von einigen Top-Unternehmern aus erster Hand. Sie lesen keine Wirtschaftsprognosen, weil ein Zuviel an schlechten Nachrichten selbst den besten Kapitän beeinträchtigt. Die meisten Menschen in dieser Republik werden aber völlig ungefiltert von einem Tsunami schlechter Nachrichten ins Land der Angst und Panik geschwemmt.

Die Ausnahmen

Und hier kommen wir zu der Idee. Es gibt ja bereits einige Medien, wie z.B. Radio FFN, die Mutmacher küren, die sich gegen den Trend stemmen. Doch gerade weil sie diese Unternehmen besonders würdigen, wird jedem deren Sonderstatus bewusst. 🙁

Die Medien

Die Medien sehen sich gerne als neutraler Beobachter. Doch das sind sie längst nicht mehr. Sie gehören zu der Ursache der Krise und das weltweit. Denn wenn Menschen mutlos sind, dann gehen sie keine neuen und spannenden Geschäftsideen an. Sie bleiben zuhause und ziehen die Decke über den Kopf. Sie geben keine Geld aus und die Wirtschaftsleistung sinkt.

Die Idee

XING hat mittlererweile zwanzig offizielle XING-Treffen in ganz Deutschland. Allein die Frankfurter XING-Gruppe hat über 30.000 Mitglieder.

Stellen Sie sich vor, diese zwanzig Gruppen würden deutschlandweit einen Mutmachertag feiern. Einen Tag, an dem alle Mutmacher zu Wort kommen. Menschen die der Welt dort draußen mitteilen, warum sie optimistisch in die Zukunft blicken, warum sie Mut haben. Alle diese Einzelevents sind übers Internet mit Livecams miteinander verbunden. Wer nicht zum Treffen seiner offiziellen XING-Gruppe gehen kann, nimmt online daran teil. Neben den Mutmacher-Statements wird gezeigt, welche Möglichkeiten es heute gibt, als Selbständiger Erfolg zu haben, z.B. auch durch neue Services im Internet, Förderung durch KfW, Gründerzentren, etc.

Das Datum

Für so einen Mutmachertag brauchen wir natürlich auch ein symbolisches Datum. Ein Datum, das für ganz Deutschland etwas bedeutet. Bis zur Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland hatten wir hier im Westen den Tag der Deutschen Einheit, den 17 Juni. Er erinnerte an den Aufstand der Ostdeutschen gegen die damaligen Machthaber im Osten.

Nun, wir brauchen einen neuen Aufstand. Wir müssen gegen die Miesmacher aus Politik und Medien ein Zeichen setzen. Wir brauchen einen deutschlandweiten Mutmachertag am 17 Juni.

Wenn dann tatsächlich der Mutmachertag an zwanzig Orten in Deutschland zu einer riesigen Vereinigung der Mutmacher wird, bleibt das nicht unbemerkt. Ich bin davon überzeugt, dass auch die Medien davon berichten werden. Angefangen von den Zeitungen, Magazinen, Radiosendern bis zum Fernsehen.

Ich brauche Ihre Unterstützung

Ich habe diese Idee bereits am selben Abend vor einer Woche an XING herangetragen (Katharina Döpke) und auch den Frankfurter XING Ambassador Marc Tillmanns dafür begeistert. Damit diese Idee aber nicht versickert, brauche ich Ihre Unterstützung.

Schreiben Sie darüber in Blogs, in Foren, in Twitter oder in Emails an XING. Schreiben Sie Ihrem Netzwerk, bitten Sie um seine Unterstützung für diese Idee. Denn wir brauchen so einen Mutmachertag.

Der eine oder andere ist womöglich skeptisch, ob dieser Tag etwas ändern wird.  Das lieber Leser kann niemand mit Sicherheit sagen. Aber ich bin der Meinung, dass es sich bereits lohnt, wenn nur eine Handvoll von Menschen wieder Mut fasst und ihr Glück selbst gestaltet.

Es brauchte nur einen Steven Jobs, um Apple wieder groß zu machen und es brauchte nur einen Bill Gates, um das größte und erfolgreichste Softwareunternehmen der Welt zu gründen. Jeder einzelne Mensch mit Mut zählt.

Worauf warten Sie noch? Handeln Sie JETZT!

25 Kommentare
  1. Daniel
    Daniel says:

    Wenn ich nix mache – ändert sich nix! Ich finde die Idee super;-)

    Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig zusammen zu halten. Neue Ideen zu entwickeln, für den Gegenüber ein Ohr zu haben und zu helfen bzw. zu unterstützen.

    Sonnige Grüße aus Hamburg
    Daniel

  2. Christine Althen
    Christine Althen says:

    Ein Mutmachertag wird gebraucht, denn es ist an der Zeit, dass den schlechten Nachrichten etwas Positives entgegengesetzt wird.

    Eine wunderbare Idee!

    Viel Erfolg und Spaß!
    Christine Althen

  3. Wolfgang G. Wettach
    Wolfgang G. Wettach says:

    “Always look at the bright side of life” heisst ja nicht, Risiken zu ignorieren, sondern Perspektiven auch in der Krise zu entwickeln. Und da bin ich jedenfalls dabei.

  4. flugairlebnis
    flugairlebnis says:

    Top!!!

    Auch ich habe/hatte den Mut mich als ein “niemand” neben den großen 3 der Branche erfolgreich zu etablieren.

    Kann diese Idee als nur unterstützen!

  5. Michael Windecker
    Michael Windecker says:

    Super !
    In unserer Branche (Klebstoffe & Dichtungsmassen) wird schon seit längerem nur noch gejammert (meistens auf hohem Niveau) und die Zukunft nur noch schlecht oder am besten gar nicht projektiert.
    Klar gibt es Probleme – lasst uns einfach an Lösungen arbeiten, dann geht’s endlich weiter.
    Gruß aus der Wetterau

  6. Eggelhöfer sandra
    Eggelhöfer sandra says:

    Zusammen mit einem Kunden machen wir eine Führungskräfteveranstaltung genau zum Thema “Jeder ist seines Glückes Schmied”. Es geht darum aus der Starre auszubrechen, die vorhandenen Gestaltungsspielräume zu nutzen und das zu machen, worauf man Lust hat.

    Alfred (Schrauben-)Würth hat schon gesagt, man kann in jeder wirtscchaftlichen SItuation erfolgreich sein. Idee umsetzen, Netzwerke nutzen und dranbleiben, dranbleiben (meine Ergänzung).

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] in der man Mut braucht, um neue Hoffnung zu schöpfen. Aus diesem Grund bin ich froh, den Mutmachertag 2009 hier vorzustellen. Das ganze Projekt bezieht sich in erster Linie auf Wirtschaft und Beruf, aber […]

  2. […] gut zu diesen Gedanken passt der Aufruf  zum Mutmach-Tag von Kai-Jürgen Lietz in seinem Entscheider-Blog. An diesem Tag – Als Datum wurde der 17. Juni […]

  3. […] der selber Teilnehmer beim ersten Business-Blog-Karneval in Deutschland war, hat dazu einen Blogkarneval initiiert. Hier bittet er alle, in bei seiner Idee zu unterstützen und sie zu […]

  4. […] Damit uns mal bewusst wird, dass es uns nicht schlecht geht, sondern ziemlich gut. Und hier der Link zu Herrn Lietz. 03.04.2009 | abgelegt unter Dies und […]

  5. […] Mehr dazu bei Kai-Jürgen Lietz auf dem Entscheiderblog. […]

  6. […] Offensichtlich geht es nicht nur mir so und deshalb beginnt sich gerade eine Gegenbewegung zu etablieren und will den Mutmachertag 2009, zum Beispiel am 17. Juni. Mehr dazu bei Kai-Jürgen Lietz auf dem Entscheiderblog. […]

Kommentare sind deaktiviert.